Büchertausch auf Zeit;

... Thema Shamanismus und alternatives Heilen.
Gast

Büchertausch auf Zeit;

Beitragvon Gast » 19.07.2008, 11:36

So meine Idee ist vielleicht nicht neu und wird auch nicht Alle ansprechen, aber ich will sie mal reinposten.

Meine Idee ist folgende :


Oft stehe ich vor einem Bücherregal und es ist pro Monat nur immer eine Ausgabe an 28,00 Euro für Bücher/ Räucherungen - Ölen oder CDS /oder Workshops möglich.

Man hat nie alles, aber man hat Freunde.

Meine Idee ist folgende.

Statt sich zu beklagen, Freunde fragen!

Ja brennen darf man nicht, tut auch " :shock: keiner offiziell" , doch ich biete an:

Ich kann kopieren, ich kenne einen Uni-Copy, ich kenne einen Briefumschlag. Ich habe und ich suche, ich mache transparent, damit Alle gemeinsam ankommen

Wie findet ihr die Idee? Wir machen privat Wissen transparent für einen privaten Kreis.

Bücher verschicken, oder kopieren, CDs oder DVDs ( kann man auch so in der Art weitergeben), Workshops für andere die Kopien oder die Erfahrungen weitergeben (sogar real). Wir als Gruppe "gemeinsam sind wir stark"?

Es kann auch sein, dass es hier nur Einzelgänger gibt, dann respektiere ich das.

Kein Problem.

Nur ich suche endlich gelebte Transparenz. Ich will nur eine Idee hier posten , Emma

Gast

Re: Büchertausch auf Zeit;

Beitragvon Gast » 19.07.2008, 17:24

Emma hat geschrieben:Bücher verschicken, oder kopieren, CDs oder DVDs ( kann man auch so in der Art weitergeben), Workshops für andere die Kopien oder die Erfahrungen weitergeben (sogar real). Wir als Gruppe "gemeinsam sind wir stark"?

Emma


Hallo liebe Emma,

mit Verlaub, soweit ich weis, ist auch das kopieren von Büchern verboten.

Insofern finde ich das nicht gut.

Ganz persönlich, sind mir meine Bücher heilig, und ich gebe sie nur ganz selten aus der Hand. Aber mal eine CD an gute Freunde verleihen tu ich schon mal. Oder Filme kann man sich auch gut zusammen anschauen.

Bücher per Post zu versenden, ist oft teurer als sie gleich gebraucht zu kaufen.

Meine 5 cent dazu.

Herzliche Grüße
Tanja

Gast

Danke

Beitragvon Gast » 21.07.2008, 10:09

"...mit Verlaub, soweit ich weis, ist auch das kopieren von Büchern verboten... "

Danke, für Deine Meinung. Ich habe seid meiner frühesten Jugend in der Uni, Teile kopiert und Arbeitsgruppen gebildet. Ich weis aber, dass nicht Jeder als Team so arbeiten kann oder will.
Ich danke Dir für Deine Meinung. Wenn einer sich dem anschliesen will, was ich als Team anstrebe, wird er mich per PM kontaktieren oder evtl auch real. Für Deine Meinung aber in jeder Hinsicht danke ich Dir.

Gast

Beitragvon Gast » 21.07.2008, 11:07

Emma hat geschrieben:Wie findet ihr die Idee? Wir machen privat Wissen transparent für einen privaten Kreis.

ich persönlich finde die Idee an sich prima.
Wissen/Bildung ist immer mit einem gewissen Luxus verbunden und von daher leider auch wieder eine Angelegenheit für priviligierte Menschen (entschuldigt bitte, wenn ich hier mal wieder politisch werde).

Aber natürlich sehe ich auch da wieder die andere Seite, denn ich habe eben auch Bücher und/oder CDs von Leuten, die damit bestimmt kein Vermögen verdienen. Oder ich mache Seminaren bei Leuten, die gerade versuchen, sich selbstständig zu machen. Den Menschen gönne ich das Geld dann auch.
Wer also von mir Harry P. kopiert bekommen möchte, da hätte ich jetzt weniger Hemmungen... :wink:


Tanja hat geschrieben:Bücher per Post zu versenden, ist oft teurer als sie gleich gebraucht zu kaufen.

Eine reine Büchersendung kostet je nach Gewicht unter 1,40 Euro. In unserem Haushalt werden jede Menge Bücher in der Gegend rumgeschickt, eben weil es so günstig ist. Amazon könnte sich den Buchversand sonst nicht leisten oder wir uns nicht die Portokosten :wink:

Code: Alles auswählen

Gewicht   bis 20 g   bis 50 g   bis 500 g   bis 1000 g
Preis    0,45 EUR    0,60 EUR    0,85 EUR    1,40 EUR


Wer also einmal ein Buch als Geschenk verschicken möchte, wird nicht gleich an den Rand des Ruins getrieben. Nur die Karte muß dann hinterher geschickt werden (weil es sonst keine Büchersendung mehr ist) :lol:

Aber ansonsten stimme ich Tanja zu. Gebrauchte Bücher gibt es auch zu erschwinglichen Preisen.

Benutzeravatar
Morgenstern
Seelenflieger
Beiträge: 2413
Registriert: 05.06.2005, 02:00
Wohnort: nördliches NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Morgenstern » 21.07.2008, 11:20

Hi, zusammen

ich verleihe viele Bücher aus meinem recht umfangreichen Bücherschrank.
Leider bekomme ich nicht alle zurück und habe dann auch meistens vergessen, bei wem sie zuletzt waren.

Wenn ich unbedingt eines haben möchte, gucke ich immer erst bei Antiquariaten
z.B. www.booklooker.de oder auch gebraucht bei Amazon, da habe ich schon eine ganze Menge gefunden

Das Kopieren mag zwar bei einzelnen Abschnitten sinnvoll sein, aber ein ganzes Buch zu kopieren, ist oft treuerer als es zu kaufen.

Die Idee an für sich finde ich nicht schlecht.
Ich such z.B. schon seid geraumer Zeit
"Die Seele ist ein Feld" von Rupert Sheldrake

liebe Grüsse
Iffi
ICH BIN - nicht mehr und nicht weniger.https://morgensternspirit.wordpress.com/

Gast

Wege

Beitragvon Gast » 21.07.2008, 16:54

Dann lassen wir mal die Idee so liegen und wenn wir einen Threat aufmachen wollen, ich suche wer hat, dann ist das auch ein Weg in eine neue Richtung.

Die gelebte Transparenz, die ich aber gesucht hatte, wird damit aber noch nicht erreicht. Sie ist aber nur erreichbar, wenn Mehr als einer bemerkt, dass nur ein Weiterreichen von Bildung, das Ziel ist.

Weiterreichen, statt aussen vor zu lassen.

Wenn diese Wege nur hier im Moment gesucht werden, von wir tauschen Meinungen aus, aber nicht Transparenz von Wissen, dann ist das ok.
Dann wird meine Idee wo anders greifen.
Wichtig ist, der Wunsch wohin man mit Wissen will. Der Grund zu wissen, ist der Grund es zu leben, zu erleben und zu geben.

Meine Frage,
reicht das Forum als Gedankenaustausch und als jährliches Treffen? Dann suche ich die Transparenz des Wissens woanders.

Gast

Re: Wege

Beitragvon Gast » 21.07.2008, 17:16

Emma hat geschrieben:
1.)
Wenn diese Wege nur hier im Moment gesucht werden, von wir tauschen Meinungen aus, aber nicht Transparenz von Wissen, dann ist das ok.
Dann wird meine Idee wo anders greifen.
Wichtig ist, der Wunsch wohin man mit Wissen will. Der Grund zu wissen, ist der Grund es zu leben, zu erleben und zu geben.


2.)
Meine Frage,
reicht das Forum als Gedankenaustausch und als jährliches Treffen? Dann suche ich die Transparenz des Wissens woanders.



Liebe Emma,

diese 2 Aussagen/Fragen von Dir verstehe ich leider nicht. :roll:

Wie genau meinst Du das?
Kannst Du mir das bitte nochmal etwas ausführlicher erklären?


Vielen Dank,

herzliche Grüße
Tanja

Gast

Beitragvon Gast » 21.07.2008, 17:19

Langundo hat geschrieben:[]Büchersendung [/u][/url]kostet je nach Gewicht unter 1,40 Euro. In unserem Haushalt werden jede Menge Bücher in der Gegend rumgeschickt, eben weil es so günstig ist. Amazon könnte sich den Buchversand sonst nicht leisten oder wir uns nicht die Portokosten :wink:

Code: Alles auswählen

Gewicht   bis 20 g   bis 50 g   bis 500 g   bis 1000 g
Preis    0,45 EUR    0,60 EUR    0,85 EUR    1,40 EUR


.


Hallo Langundo,

echt 1,40 ? ? Uii, das hatte ich so garnicht in Erinnerung.

Ich hab mal einen DinA4 Ordner versenden wollen, und das hat ein Vermögen gekostet. :evil:

Danke für die Info.

Liebe Grüße
Tanja

Benutzeravatar
Jay
Seelenflieger
Beiträge: 2595
Registriert: 20.11.2006, 02:00
Kontaktdaten:

Beitragvon Jay » 21.07.2008, 17:53

Ja liebe Tanja, die ganz großen, schweren müssen leider als Päckchen/Pakete verschickt werden.

Lieben Gruß
Judith, die Bücherversenderin
"... und dann braucht man ja auch noch Zeit, um einfach nur vor sich hin zu schauen." (Astrid Lindgren)

Gast

Was wollte ich mit dem Threat verändern/erreichen

Beitragvon Gast » 21.07.2008, 18:47

Tanja fragte, in dem Teil, um was es mir ging.
Gute FRAGE.

Es ging mir darum eine Transparenz aufzubauen, die berücksichtigt, dass Wissen nicht immer allen zugänglich ist, aufgrund von GELD.

Die Frage der Wandlung.

Der erste Gedanke war. Bücherversand als Teilkopie oder noch geheimnissvoller als Scann übers Internet _ was ja extrem verboten ist :twisted:

Der zweite Gedanke war. Ich gebe mein Wissen von Workshops real weiter, in dem ich anbiete, was ich lernte, sollen andere auch bekommen ohne Geld.

Dritter und wichtigster Gedanke: Gelebter Spirit ist die Berücksichtigung von Geld als nicht vorhandenes Gut für alle und die Veränderung zum Wohle der Gemeinschaft.

Benutzeravatar
Morgenstern
Seelenflieger
Beiträge: 2413
Registriert: 05.06.2005, 02:00
Wohnort: nördliches NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Morgenstern » 21.07.2008, 19:05

Hm... so ganz verstehe ich es auch noch nicht, liebe Emma.

Kopien von Büchern, CD ok.
Kein Problem. Suchst du was bestimmtes?

Kopien von Wissen???

Also hier im Forum teilen wir unser Wissen miteinander.
Erzählen vom eigenen Erfahrungen und von Seminaren.
Das sind für jeden einzelnen vielleicht Meinungen,
aber auch daraus entsteht Wissen.
Während der Treffen arbeiten wir miteinander und stellen uns
untereinander und ganz kostenfrei verschiedene Dinge vor.

Im Prinzip kann ich dir auch ein Skript von einem unserer Seminar schicken.
Aber ich denke damit kann keiner wirklich was anfangen, weil ein Seminar mehr ist, als eine Auflistung von Wissen. Es ist miteinander tun,
so wie wir es auf dem Forentreffen getan haben.

Aber nur ich einmal einen Workshop zum Thema "Schamanisches Reisen nach Villoldo" gemacht habe, sehe ich mich nicht in der Lage es weiter zu geben.
Ich kann nur das erzählen, was ich persönlich mitnehmen konnte, und das macht leider nur einen kleinen Teil des ganzen aus.

Dinge die ich beherrsche gebe ich auf unterschiedlichen Wegen weiter
Workshops/Seminare gegen Geld (davon versuche ich immer noch zu leben)
oder auch auf Treffen im gegenseitigen Austausch.
Bei uns gibs z.B. einmal im Monat einen offenen Abend,
bei dem auch Informationen über alle möglichen Themen ausgetauscht werden.
Diese Treffen sind völlig kostenfrei, aber hoffendlich nicht umsonst.

liebe Grüsse
Iffi
ICH BIN - nicht mehr und nicht weniger.https://morgensternspirit.wordpress.com/

Gast

Re: Was wollte ich mit dem Threat verändern/erreichen

Beitragvon Gast » 21.07.2008, 20:59

Emma hat geschrieben:Es ging mir darum eine Transparenz aufzubauen, die berücksichtigt, dass Wissen nicht immer allen zugänglich ist, aufgrund von GELD.

.


Liebe Emma,

Transparenz von "was"? Von einem bestimmten Thema?

Ich verstehe es immer noch nicht. Mann kann doch nicht "ALLES" "immer" "allen" mit-teilen.

Nicht weil ich das "Wissen" für mich haben will, sondern doch auch einfach, weil es "viel zuviel" ist.

Ich für mich habe nicht das Gefühl, das mir zuwenig Wissen zugänglich ist, weil ich kein Geld dafür habe.

(Mir fehlt das Geld eher für andere Dinge :? )


Ich habe viel eher , und viel öfters das Gefühl, dass ich viel zu viele Informationen "angeboten" bekommen, die ich garnicht "verinnerlichen" / "verarbeiten" kann, weil es viel zu viel für mich ist. Zeitungen, Internet, Fernsehn,...Gespräche...alleine die ganzen Beiträge die hier jeden Tag neu im Seelenflug sind, ich kann sie garnicht alle lesen. :(

Foren, Homepages, Berichte, Blogs ....................

Soviel Zeit habe ich garnicht. :(

Ich kenn viel öfters das Gefühl von "Überflutung". Zuviele Informationen.

Und ich denke es gibt wenige Leute, die nicht bereit sind einen Teil "ihres Wissens" auch kostenlos mit Anderen zu teilen. Das kommt eben auf die Umstände an.

Wenn Du Fragen zu einem bestimmten Thema oder Anliegen hast,
dann bin ich natürlich auch gerne behilflich.

Und zu guter Letzt: auch unsere Spirits und das Wissen in uns, sind uns doch eine unerschöpfliche Quelle, zu der wir als schamanisch Reisende
kostenlosen Zugang haben. :wink:


Liebe Grüße
Tanja


Zurück zu „Bücher, Cd, DVD´s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast