Freie Energie

GEO, PM, und Co. - wo war was zu lesen.
Benutzeravatar
whiteraven
Seelenflieger
Beiträge: 1270
Registriert: 08.10.2007, 10:01
Wohnort: München

Freie Energie

Beitragvon whiteraven » 22.10.2009, 14:41

http://www.newsmax.de/energie-der-zukun ... 98292.html

"Energie der Zukunft"


Freie Energie -- die wirkliche Alternative


Nach wie vor zählt das Thema Energie zu den Schicksalsfragen der
Menschheit. Die so genannten fossilen Brennstoffe wie Kohle, Erdgas und
Erdöl sind in Verruf geraten, weil sie die Umwelt belasten, und auch die
Kernenergie bietet wegen unkalkulierbarer Risiken, ungelöster
Entsorgungsprobleme und gesundheitsgefährdender Strahlenimmission keine
Zukunftsperspektive. Doch dessen ungeachtet wächst der Energiehunger der
zunehmenden Weltbevölkerung ungebremst.

Viele Menschen setzen ihre ganze Hoffnung in die erneuerbaren
Energiequellen wie Wind, Sonne, Wasser usw. Das Hauptproblem dabei ist
neben lokalen Beschränkungen die Verfügbarkeit: Bei Windstille oder
bedecktem Himmel müssen diese Energiegewinnungstechnologien oftmals
gepuffert werden -- meist mithilfe von Erdgas. Zudem sind die
Herstellungskosten pro erzeugte Kilowattstunde hoch (Solarzellen) oder
der Platzbedarf und der damit verbundene störende Eingriff in die
landschaftliche Harmonie (Windräder) ist enorm. Die "ideale" Energieform
scheint es nicht zu geben. Oder doch?

Einige Merkmale wären: umweltfreundlich, überall und jederzeit verfügbar
sowie kostengünstig. So märchenhaft es klingt -- es ist real:
Die Rede ist von Raumenergietechnik in all ihren zahlreichen Varianten.
Da sie von den Medien weitgehend übergangen wird, will raum&zeit sie in
dem Sonderheft eingehend vorstellen.

Raumenergietechnik ist kein Hirngespinst phantasiebegabter Traumtänzer,
sondern basiert mittlerweile auf knallharten wissenschaftlichen Fakten.
Quantenmechanik und Relativitätstheorie haben das Verständnis für den
Raum revolutioniert; er besitzt eine Struktur, von der unsere Raumzeit
lediglich eine Teilmenge darstellt; er manifestiert geheimnisvolle
Quantenfluktuationen, ein stetiges Kommen und Gehen von virtuellen
Teilchen, die sich in messbaren Kräften ausdrücken.

Weltweit arbeitet eine Vielzahl von Erfindern daran, dieses Potential
für eine Energiegewinnung nutzbar zu machen. Es gibt mittlerweile weit
über 100 Applikationen, die Energie aus einer bislang unbekannten Quelle
in klassisch nutzbare Energieformen wie Drehmoment, elektrischen Strom
oder Wärme konvertieren.

(Sonderh. d. Zeitschr. "Raum und Zeit")
circling around the universe on wings of pure light

Gast

Beitragvon Gast » 23.10.2009, 20:24

Hm ... ich muss gestehen, ich bin etwas skeptisch. Aber schön wärs allemal :-)

Liebe Grüße,

Martin

kamille

Beitragvon kamille » 13.11.2009, 12:44

Meinst du die Tachyonenenergie?
http://video.google.com/videoplay?docid ... 406645639#
schöner Vortrag

Benutzeravatar
Jasra
Vielflieger
Beiträge: 722
Registriert: 08.02.2007, 02:00
Wohnort: Varenholz, Kalletal, Lippe, NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Jasra » 13.11.2009, 13:42

Das klingt interessant. Doch hier ist es ja nur ganz oberflächlich angerissen, das Thema. Und wie lange es dann noch dauert, sowas auch im großen Stil umzusetzten. Ich bin das auch mal skeptisch. Vor allem, weil da vielleicht der ein oder andere Mulikonzern was gegen haben könnte. Sonst hätten wir doch die richtig spritsparende Autos auch schon seit mindestens 15 oder 20 Jahren.
Leider ...

Liebe Grüße
Jasra
Jasras Seiten über Schamanismus, Hexentum, Seminare und Beratung:
http://www.jasra.de/
Onlineshop:
www.jasra-shop.de/

Benutzeravatar
Genesis
Vielflieger
Beiträge: 489
Registriert: 19.07.2008, 21:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Genesis » 13.11.2009, 21:38

Moin Whiteraven,

1. Ja es ist richtig, dass der Mensch zurzeit in seinem Wissen über die Materie oder eben nicht-Materie auf einem Niveau ist, wie eine Hauskatze.
2. Ja, es ist richtig, dass der Wirkungsgrad heutiger Energietechniken, die allesamt auf Materie-Transformation beruhen bei nicht mal 5% des effektiv erreichbaren liegt. (Energie ist NICHT Materie)
3. Ja, es is richtig, dass die Erkenntnis über die rudimentären Grundlagen der Quantenphysik dem Mensch ermöglichen würde, jegliches Energieproblem der Menschheit zu lösen OHNE die materielle Basis seines Lebensraumes nachhaltig zu zerstören..

Aber leider interessier es den domestizierten, kommerzialisierten und auf Konkurrenz, Neid, Hass und Missgunst gepolten Menschen eh nicht!

Mit seltenen Rohstoffen kann ich mich dumm und dösig verdienen. Mit Energien, die jedem in fast unbegrenzter Menge zugänglich sein könnten nicht.

Solange das Denken der Menschen ist, wie es ist, werden viele solcher herausragenden Technologien nie entwickelt werden:-)
ICH BIN und das ist auch gut so! :-)

Benutzeravatar
Eliphaz
Seelenflieger
Beiträge: 2452
Registriert: 15.06.2005, 02:00
Wohnort: Lübbecke
Kontaktdaten:

Beitragvon Eliphaz » 14.11.2009, 00:51

3. Ja, es is richtig, dass die Erkenntnis über die rudimentären Grundlagen der Quantenphysik dem Mensch ermöglichen würde, jegliches Energieproblem der Menschheit zu lösen OHNE die materielle Basis seines Lebensraumes nachhaltig zu zerstören..

Vorsicht!

wir wissen noch nicht, wie sich so eine mitten im Ring erscheinende Energiekugel verhält.
Und ich möchte nicht unken, denn physikalisch ist "G" eine Größe.
[align=center]"Wenn der Sturm durch Deine Äste fegt, brauchst Du starke Wurzeln!"
http://eliphaz.de/[/align]

Benutzeravatar
skantroll
Vielflieger
Beiträge: 927
Registriert: 18.03.2009, 23:09
Wohnort: Ahlbeck/Usedom

Beitragvon skantroll » 14.11.2009, 20:21

Eliphaz hat geschrieben:Vorsicht!

wir wissen noch nicht, wie sich so eine mitten im Ring erscheinende Energiekugel verhält.
Und ich möchte nicht unken, denn physikalisch ist "G" eine Größe.

:shock:
Das verstehe ich leider nicht, würde es aber gerne. :wink:
Kannst Du mir helfen, Eli?

Viele Grüße, Ralph

Benutzeravatar
Eliphaz
Seelenflieger
Beiträge: 2452
Registriert: 15.06.2005, 02:00
Wohnort: Lübbecke
Kontaktdaten:

Beitragvon Eliphaz » 14.11.2009, 21:17

Hi Ralph,

Cerne - oder so ähnlich ist dir ein Begriff?

Momentan ist der Ring, welcher unterirdisch zwischen Frankreich und der Schweiz ja wohl defekt...
Es soll da einen anderen, etwas Größeren geben, in franz. Guajana, hab ich mir sagen lassen...

Wenns "gut geht", dann kann so eine Energiequelle die Erde dreimal versorgen...

Nur, wenns gut geht...

Herzgruß!
Eli :wink:
[align=center]"Wenn der Sturm durch Deine Äste fegt, brauchst Du starke Wurzeln!"
http://eliphaz.de/[/align]

Benutzeravatar
Genesis
Vielflieger
Beiträge: 489
Registriert: 19.07.2008, 21:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Genesis » 14.11.2009, 21:33

Moinchen,

naja.. ich stimme Dir zu, Eli, denn es wäre besser, erstmal zu beobachten und zu verstehen, bevor man mit Kanonen auf antimaterielle Spatzen schiesst.

Sarkassmus on:

Prof. Dr. Habernatz findet ein Hühnerei.
Er schüttelt es - nix passiert
Er wirft es zu Boden und es zerplatzt.
Er ordert daraufhin eine ei-zu-boden werf maschine.
Nun wirft er täglich 10.000 Hühnereier zu Boden und kommt zu der unglaublichen Erkenntnis, dass immer was gelbes in der Mitte ist, wenn mans zu Boden wirft :-)

Mit etwas mehr Geduld und Beobachtung hätte er evtl. bei einem der zigtausend Eier das Wunder des Lebens erfahren.

Quanten lassen sich nicht mit klassischer Physik zähmen. Bei Quanten zählt der informative Wert weitaus mehr als der klassisch-Physische.
ICH BIN und das ist auch gut so! :-)

Benutzeravatar
skantroll
Vielflieger
Beiträge: 927
Registriert: 18.03.2009, 23:09
Wohnort: Ahlbeck/Usedom

Beitragvon skantroll » 15.11.2009, 23:01

Eliphaz hat geschrieben:Cerne - oder so ähnlich ist dir ein Begriff?

Momentan ist der Ring, welcher unterirdisch zwischen Frankreich und der Schweiz ja wohl defekt...
Es soll da einen anderen, etwas Größeren geben, in franz. Guajana, hab ich mir sagen lassen...

Wenns "gut geht", dann kann so eine Energiequelle die Erde dreimal versorgen...

Aber im CERN wird doch Kernforschung betrieben (CERN = dt.: Europäische Organisation für Kernforschung). Was hat das mit der sog. 'Freien Energie' zu tun?

Gruß, Ralph

Benutzeravatar
whiteraven
Seelenflieger
Beiträge: 1270
Registriert: 08.10.2007, 10:01
Wohnort: München

Beitragvon whiteraven » 16.11.2009, 18:32

ja, das sind verschiedene Themen

freie Energie ist was anderes als Kernexperimente

hier zitiert aus
http://www.die-fremden-welten.de/nullpunktenergie.php

Freie Energie
wird oft falsch verstanden. Eine Freie-Energie-Maschine ist kein Perpetuum mobile sondern eine Konstruktion, die es ermöglicht, uns nicht bekannte Energieformen in Energieformen zu wandeln, die wir nutzen können.
Freie Energie darf man nicht mit Sonnenenergie, Windenergie oder im Allgemeinen mit Wärmeenergie verwechseln. Ursächlich muss hier die Nullpunktenergie zugrunde gelegt werden!

....usw.

es gibt immer einzelne Menschen, die große Visionen haben und gegen die behindernden Kräfte der Industrie-Lobby-isten mit den wahren Wirkkräften der Zeit auch in die Verwirklichung bringen

träumen und Träume realisieren....
circling around the universe on wings of pure light

Benutzeravatar
skantroll
Vielflieger
Beiträge: 927
Registriert: 18.03.2009, 23:09
Wohnort: Ahlbeck/Usedom

Beitragvon skantroll » 16.11.2009, 21:52

Danke für die Erklärung, liebe whiteraven! :)
So in der Art hatte ich das bisher auch verstanden, bin aber noch nicht tiefer in die Materie eingestiegen.

Viele Grüße, Ralph


Zurück zu „Artikel aus Zeitschriften“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast