Ausbildung Räuchern

Wenn Ihr interessante Termine von Workshops oder Seminaren wißt, so macht dieses Wissen allen Usern zugänglich. Gebt auch Links oder Kontaktadressen an, damit man sich anmelden kann.
Nordstern
Testflieger
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2014, 15:50
Wohnort: Ottersberg
Kontaktdaten:

Ausbildung Räuchern

Beitragvon Nordstern » 16.10.2014, 17:07

Hallo Ihr Lieben,
weiß irgend jemand einen Kurs übers Räuchern im Raum Bremen oder gibt in sogar selber?

Liebe Grüße
Horst
Es ist nichts so kraftvoll, wie eine Idee deren Zeit gekommen ist!

Benutzeravatar
Jay
Seelenflieger
Beiträge: 2595
Registriert: 20.11.2006, 02:00
Kontaktdaten:

Beitragvon Jay » 16.10.2014, 23:06

Hallo Nordstern,
ich kannte da vor vielen Jahren mal eine Firma in Tremsbüttel. Dem Namen und der Postleitzahl nach dürfte das nicht so weit weg sein. Der Besitzer hatte sich ganz aufs Räuchern spezialisiert und war sehr sympathisch und kompetent. Ich hab sogar einen Link für dich: hier!
Viel Erfolg und schöne Grüße
Jay
"... und dann braucht man ja auch noch Zeit, um einfach nur vor sich hin zu schauen." (Astrid Lindgren)

Benutzeravatar
Buchenmädchen
Testflieger
Beiträge: 96
Registriert: 25.03.2009, 20:59

Beitragvon Buchenmädchen » 17.10.2014, 06:26

Hi,

ich kann mich nur anschließen. Um Räuchern zu erlernen, brauchst du keinen Kurs. Das kannst du dir leicht selbst beibringen.

hier mal eine Seite die Räuchern erklärt: Räuchern

Cu Buchenmädchen



(Link repariert :wink: ; skantroll, 17.10.14)

Benutzeravatar
Schwanenfrau
Vielflieger
Beiträge: 378
Registriert: 08.12.2013, 20:45

Beitragvon Schwanenfrau » 17.10.2014, 10:40

Hallo Horst,

genau, du kannst einfach selbst experimentieren (wenn du nix allzu giftiges nimmst, auch gefahrlos *g*)

Du brauchst nicht mal unbedingt ein Räucherstövchen oder Kohle.

Mein einfachstes Räucherset, to go sozusagen, besteht aus einem alten Teesieb, einem Teelicht und einem ausreichend großen Teller als Unterlage. (Brandschutz beachten, vor allem im Wald, na klar) Verräuchern kann man beispielsweise das Harz von den Bäumen in der Umgebung, da findet sich immer was, was man vorsichtig abbröckeln kann (Fichte/Tanne/Lärche, letztere hat, finde ich, eine besonders angenehme, "lichte" Schwingung). Oder du schaust mal dein Gewürz- und Teeregal durch. Z.B. Rosmarin, Gewürznelke, Angelikawurzel, Melisse.

Man muss nicht mal was irgendwo extra kaufen, im Prinzip.

Hoppla, da könnte man auch schon wieder einen Extra-Thread draus machen, das ist eine Themaverfehlung *schäm*

Herzliche Grüße!
der Fluss fließt nicht aufwärts

Benutzeravatar
skantroll
Vielflieger
Beiträge: 927
Registriert: 18.03.2009, 23:09
Wohnort: Ahlbeck/Usedom

Beitragvon skantroll » 17.10.2014, 11:00

Moin Moin!

da könnte man auch schon wieder einen Extra-Thread draus machen, das ist eine Themaverfehlung *schäm*


Könnte man/fra. Aber hier bildet sich doch grad auch was aus :wink: - insofern ist das Thema nicht verfehlt.
Nix *schäm*! :wink:

Lieben Gruß!

Ralph

Nordstern
Testflieger
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2014, 15:50
Wohnort: Ottersberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Nordstern » 17.10.2014, 12:24

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Euere Tips und Links. Habe ich mir angesehen und finde sie sehr interessant (Werde ich wohl noch einige Zeit mit verbringen).
In meiner norddeutschen, wortkargen Art habe ich Euch leider unterschlagen, das ich in der Experimentierfase schon mittendrin bin. Das Buch von Marlis Bader habe ich und finde es auch sehr hilfreich. In Bezug auf die hiesigen Harze geht sie jedoch nur auf die Fichte ein, so finde ich den Hinweis auf die "Lichten Schwingungen" der Lärche eben sehr interessant.
Mir ging es mit meiner Frage um die "Schamanischen Anwedungen", z.b. Hausreinigungen o.ä.
Also Ihr Lieben, vieleicht könnt Ihr mir da ja auch weiterhelfen, bei meinen nägsten Frage bin ich dann auch nicht mehr so wortkarg. Versprochen!

Liebe Grüße
Horst
Es ist nichts so kraftvoll, wie eine Idee deren Zeit gekommen ist!

Nordstern
Testflieger
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2014, 15:50
Wohnort: Ottersberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Nordstern » 22.10.2014, 13:47

Hallo flying bird,
Hallo AraXarA,
danke für Eure Tipps und Beschreibungen!
Salbei haben wir jede Menge in unserem Kräutergarten. Den Weißen Salbei habe ich mir im Sommer besorgt, konne auch schon etwas ernten, obwohl es nur eine kleine Pflanze ist (Noch!). Jetzt muß ich mal sehen, wie ich sie über den Winter bekomme, da er sehr frostempfindlich ist.
Liebe AraXard, Dein Ritual finde ich sehr schön. Besonders interissant
finde ich das Nachspüren in den Folgetagen. Kann ich die Rassel und die Glocke auch durch meine Klangschalen ersetzen?

Vielen Dank nochmals für die erhaltenen Hinweise und Tipps die ich schon bekommen habe. Es wäre schön noch andere Rituale kennenzulernen, z.B. um Anwendungen wie Reiki, Klangmassagen u. Ayurvedische Massagen in ihrer Wirkung bewußt zu unterstützen oder andere Rituale, um Menschen zu helfen.

Liebe Grüße
Horst
Es ist nichts so kraftvoll, wie eine Idee deren Zeit gekommen ist!

Benutzeravatar
oswald
Vielflieger
Beiträge: 242
Registriert: 03.12.2012, 18:10
Wohnort: Wien

Beitragvon oswald » 22.10.2014, 17:46

Hi!

Wenn zur Reinigung mehr als Räuchern verwendet wird findet man auch sehr Brauchbares bei Feng Shui.

Für eine bestimmte Art verwende ich auch einen Spirit Catcher, eine speziell mit rotem Faden umwickelte Schale, in der negative Energien eingesammelt und dann im fliessende Wasser entlassen werden.

Herzlich! Oswald
Gandhi: ~I may be a despicable person, but when Truth speaks through me I am invincible.~

Benutzeravatar
Sharii
Seelenflieger
Beiträge: 1439
Registriert: 08.07.2008, 20:05

Beitragvon Sharii » 26.10.2014, 03:40

Hallo Ihr Lieben!

Schönes Thema! Ich empfehle gerne den Herrn Storl, auch was das Räuchern betrifft. Ich bin nicht so sehr ein Fan vom Salbei. Zum reinigen nehme ich gerne Kamphersalz. Ist den meisten aus Wick Vapurup bekannt :D . das putzt alles weg. Drachenblut (pulverisiertes Harz) ist auch sher gut, aber mit vorsicht zu genießen, am besten mit was mischen. Weihrauch 8oder einheimische Harze) weiht NACH dem reinigen. Wacholder nehme ich gerne als Schutz. der ist mit seinen harten Nadeln wie ein Ritter....

Liebe Grüße, Lene


Zurück zu „Seminare und Workshops“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste